Leichtathletik - die Abteilungsgeschichte

Die Leichtathleten im Jahr 1987

Am 10. Mai 1985 wurde die Leichtathletikabteilung des TSV Güglingen wieder gegründet. Der Neubau des Vereinszentrums und des Stadions "An der Weinsteige" boten ausgezeichnete Sport- und Trainingsmöglichkeiten für die Zukunft.

Die Trainer Anton Fritz und Klaus Mödinger konnten schnell viele Erwachsene und Jugendliche für diese schöne und vielseitige Sportart begeistern, obwohl das Stadion erst als Großbaustelle vorhanden war.


1986 konnte man die Wettkampfanlagen in Besitz nehmen und die Verantwortlichen setzten sich drei Ziele.

  • Im Bereich Breitensport sollte jeder Sportler das Sportabzeichen oder das Leistungsabzeichens des DLV erwerben können. 
  • Leistungssportler sollten an Wettkämpfen teilnehmen und gezielt an die Leistungsstandards des Kreises Heilbronn in möglichst vielen Disziplinen herangeführt werden. 
  • Trainer und Wettkämpfer sollten durch die Teilnahme an Lehrgängen geschult werden, um neue Erkenntnisse weitergeben zu können.
 

Auch bei der Durchführung von Leichtathletikveranstaltungen sammelte man Erfahrungen. Neben zahlreichen Kreis- und Bezirksmeisterschaften konnte die Leichtathletikabteilung 1989 auch den Württembergischen Pokal-Endkampf ausrichten. 2004 hat man an alte Traditionen anknüpfen, der Güglinger Stadtlauf früherer Zeiten wurde als Baden-Württembergische Straßenlaufmeisterschaft am 24. Oktober veranstaltet.

 

Das Sportabzeichen hat sich im Laufe der Zeit zu einem Selbstläufer entwickelt. Legten im Gründungsjahr 1985 nur sieben Personen die Prüfung ab, so sind es in den letzten Jahren zwischen 90 und 110 Sportler die das Sportabzeichen regelmäßig erweben, unter ihnen auch unser Sportabzeichenreferent Willy Bruder, mit über 80 Jahren auch unser ältester Teilnehmer.

 

Im Leistungssportbereich konnten sich schnell viele Wettkämpfer auf Kreis- und Bezirksebene etablieren und Meisterehren erwerben.

 

Bei Baden-Württembergischen Meisterschaften kamen zu Meisterehren oder auf Medaillenplätze Isabelle Mödinger, Rainer Plangger, Daniel Kolb, Bernd Hutzenlaub Bianca Koska, Sabine Tolnai und Ferenz Tolnai.

 

Isabelle Mödinger schaffte auch den Sprung auf die höchste deutsche Ebene und wurde deutsche Meisterin in der Mehrkampf-Mannschaftswertung, Vizemeisterin über 4x400m und Hochschulmeisterin in mehreren Disziplinen.

 

Gerade im Breitensport und beim Sportabzeichen sieht die Abteilung noch ein großes Potenzial für sportliche Betätigung. In dieser Sportart kann jeder individuell oder in der Gemeinschaft wichtige Grundlagen für seine Gesundheit und sein Wohlbefinden schaffen.

 

Stand: 2004

 

Hürdenlauf 1987 demnächst hier: Bild Leichtathletik

TSV Güglingen 1904 e.V. | Postfach 61 | D-74363 Güglingen

custom essay writing services Psychology Essay Writing Service American History Essay Writing Service